Samstag, 20. August 2011

ETC Runde 3: Skandal um Georgi!

Gleich vorweg, einige Spiele laufen noch aber dank einer sehr strittigen Szene ist es schon egal was passiert, ein zehn Punkte Penalty ist halt ein wenig viel. Den haben wir kassiert da der Georg drauf bestanden hat vorm Judge die Fehler seines Gegners auszunützen. Kein Scherz,echt wahr. Auch sonst gab es wenig zu lachen, aber der Reihe nach...

Nids - GK 2:18 da er mit dem letzten Schuss den Tervi sprengt und der die Ganten vom Missionsziel räumt. Sonst wärs ein 8:12
BA - Orks 20:0
SW - Eldar 0:12 ... Zehn Punkte Penalty ahoi ihr scheiss Ärsche -.-
Eldar - SW 7:13
Orks - Nids 6:14
IG - CSM 14:6
CSM - DE 2:18
GK - SM 4:16 wobei ich bitte anmerken will das wir die Liste erst während dem Paaren bekamen

Macht insg. ein 53:97 und rundet damit einen ganz schlechten ersten Tag ab!

Auch das WHFB Team hat eine Klatsche kassiert gegen die Griechen, steht aber mit 2-1 dennoch sehr gut da :)

Kommentare:

  1. Also ich kapier grade net warum der Penalty?

    Ist wahrscheinlich nicht gar so gut beschrieben

    AntwortenLöschen
  2. trotz der 14 (6+8) punkte mehr wärs noch immer ne klare Niederlage... an meinem BA-ersatz liegts anscheinend nicht...was ist faul im Staate Dänemark?

    AntwortenLöschen
  3. Tlw unglaubliche Würfe vom Gegner.ich wil nicht mal sagen das wir schlecht Würfeln,aber was da fl.W. Abgeht...übel

    AntwortenLöschen
  4. wer war der gegner? und ich check die situation auch noch immer nicht ganz: schiri war neben tisch (warum auch immer) und schaut beim spiel zu. dann explodiert ein fahrzeug und georg will dem gegner etwas bezüglich der wundverteilung einreden (was auch immer?) und der schiri springt auf und sagt: "-10!". war das so oder so ähnlich?^^

    tom0184

    AntwortenLöschen
  5. Nein der Gegner kannte das nicht das bei der Fahrzeugexplosion die Modelle einzeln verwundet werden-er hat einfach mal 4 Würfel genommen, das wollt der Georg halt ausnützen und das wurde ihm als "cheating" angehängt -.-

    AntwortenLöschen