Sonntag, 13. März 2011

ETC 2011:der Teamcheck

Das ETC 2010 ist längst Geschichte, der Weg zum ETC 2011 kein wirklich weiter mehr. Da das Team für 2011 bereits steht und sich-vermutlich bzw hoffentlich-nicht mehr ändern wird werfen wir einen genauen Blick auf die aktuelle Form jener Spieler, die in 5 Monaten in der Schweiz für ein gutes Resultat sorgen sollen.
Wie sind sie aktuell in Form, welche Turniere haben sie wie beendet und vorallem- gibt es eigentlich alternativen zu ihnen für 2012? Oder warten da draussen von uns unbemerkt neue, aufstrebende Spieler die sich anbieten würden?
NMW macht den ultimativen Check, 5 Monate vor der Europameisterschaft, ohne Rücksicht auf große Namen oder etwaige Ausreden. Was zählt ist einzig die Leistung, schließlich geht es um die Europameisterschaft und nicht um die Lustenauer Wald und Wiesenmeisterschaften!

DAS TEAM!

Jan "Cannonfodder" Peters: Er malt. Er bastelt. Er spielt, stets mit einem lächeln auf den Lippen und der Kamera in der Hand. Nicht umsonst gilt er als einer der nettesten und angenehmsten Gegner in der österreichischen Turnierszene. Doch mit lieb sein gewinnt man keine Turniere mehr, nicht mal wenn man so eine lame Armee wie Black Templar spielt.
Zu Buche stehen daher seit dem ETC insgesammt 5 Turniere mit den Plätzen 7/20, 4/28, 3/30, 3/30 beim Doppelturnier sowie 5/16. Nicht schlecht eigentlich, aber der ganz große Wurf war nicht dabei leider. So liegt der letzte Turniersieg bereits knapp 2 Jahre zurück, eine lange Zeit für einen Spieler seines Formats. Dennoch gehört er bei jedem Turnier zum engsten Favoritenkreis und es ist nur noch eine Frage der Zeit bis er wieder ganz oben steht.
ETC FAKTOR: 7/10

Rudi "Jasokuuhl" Gaugeler: Der Harry Potter Verschnitt unter den 40k Spielern besticht nicht nur durch den beständigen Einsatz unglaublich lamer Armeen( früher Eldar, heute Imperiale) sondern auch durch seine unglaubliche Regelkentniss( Nachtkampf und Tarnung sind das selbe). Solche Spieler braucht man einfach am ETC, auch wenn sie,ähnlich dem Jan, zwar Topplatzierungen erreichen aber es in letzter Zeit nicht mehr nach ganz oben aufs Treppchen schaffen. 2/16, 3/28, 4/20 sowie ein zweiter Platz beim Doppelturnier( 2/30) sind dennoch eine beachtliche Visitenkarte und unterstreichen, warum er einer der absoluten Fixposten im Team ist.
ETC FAKTOR: 8/10

Martin "Arathorn" Hoffmann: Der Marathonmann im Team. Würde es Bonusmeilen geben, er müsste sich sein Gratisticket nach Australien nur noch abholen. Die gibt es aber nicht, dafür aber äußerst durchwachsene Ergebnise. Dachten viele, darunter auch ich, dass er nach seinem Triumph bei den Wiener Meisterschaften (1/28) den Dreh endgültig draussen hat und zu einem der Big Player wird, wurden sie bald eines besseren belehrt und auf den Boden der Tasachen geholt. Platz 6/30 im Doppel, 10/30 , 10/20 uns 2/6 sind nicht die Resultate die man erwarten würde. Noch ist Zeit, doch langsam wäre es mal wieder an der Zeit ein Turnier zu rocken. Bratislava würde sich da ja anbieten ;)
ETC FAKTOR: 5/10

Markus "GrafMvT" Tilli: Obwohl er mein persönlicher Angstgegner Nummer eins ist wirkt sich seine "Macht" sichtlich nur auf mich aus. Aber wer weiß, vielleicht schafft er es ja bald auch bei anderen Furcht und Schrecken zu verbreiten um so seine seine Platzierungen ein wenig auf zu peppen. Denn sind wir ehrlich, die Plätze 8/15, 2/20, 6/28, 7/30 sowie 3/30 beim Doppelturnier sind nicht gerade etwas das zu Luftsprüngen verleitet. Dennoch bin ich recht zuversichtlich das er, sollte das Setzen klappen am ETC, seine Punkte reinholt.
ETC FAKTOR: 5/10

Matyas"ashiquor" Bodor: Still ist es geworden um unseren K.u.K. Teambeitrag seit dem ETC 2010. Ein ganzes Turnier steht seit dieser Zeit zu Buche und das war das Doppelturnier wo er mit einem 12ten Platz auch nicht gerade für ein Topergebnis sorgte. Das einzige das ein wenig Mut an dieser Sache macht ist das es mit Eldar und nicht mit seinen Chaoten. Dennoch, es wird Zeit das sich wiedermal ein Top 5 Platz ergibt, nicht nur im Hinblick auf die diesjährige ETC sondern vorallem auf seinen Platz nächstes Jahr. Also, häng dich rein Junge!
ETC FAKTOR: 3/10

Gregor "Winntics" Heeberger: Ähnlich wie beim Matyas ist es auch um die Überraschung des letzten ETC (spielte dort 3-3) ruhig geworden. Lediglich 2 Turniere seit dem ETC mit den Plätzen 5/15 und 20/28 sprechen eine eindeutige Sprache:es schaut nicht rosig aus. Nochdazu hat er dieses Jahr noch kein einziges Turnier gespielt und sichtlich -wie er selbst auch sagte- ein wenig die Lust am Spiel verloren. Kein gutes Zeichen also für eine ähnliche Erfolgsgeschichte wie letztes Jahr. Bleibt also zu hoffen das er sein Versprechen wahr macht und er sich 2 Monate vorher zum trainieren einfindet.
ETC FAKTOR: 2/10

Georg "firstrule" Auenhammer: El Capitano hat es wahrlich nicht leicht. Aber er hat es geschafft und einmal mehr 8 Spieler gefunden, die zumindest größtenteils ETC tauglich sind und das auch schon bewiesen haben. Doch wie sieht eigentlich die Leistung des einzig von Anfang an fix gesetzten Spielers aus? Ganz gut würd ich sagen! 1/6, 2/28 und 1/30 beim Doppel sind eine recht deutliche Sprache. Dennoch, es könnten natürlich mehr Turniere sein die da stehen. Aber sei es drum, er hat seine Wölfe im Griff und ich bin da eigentlich in keinster Weiße besorgt, allein schon weil er ja nicht nur auf Turnieren regelmäßigst spielt.
ETC FAKTOR: 7/10

Ich: Tja, man bewertet sich nicht selber. Wie auch, zumal ich ja sowieso der Beste bin :P Nein, Scherz beiseite, nach einem ziemlichen Down rund um die ÖMS und das ESC (das ETC hab ich ausgelassen letztes Jahr) und konnte ich mich wieder erfangen und neben einem 11ten Platz beim Masters zwei Turniersiege und einen 5ten Platz holen. Nicht so schlecht, aber es könnte natürlich besser sein. Was das ETC anbelangt freu ich mich einfach wieder spielen zu können und hoffe, dass wir es endlich in die TOP 5 schaffen. Ob die Tyraniden dafür die richtige Wahl sind wird sich noch zeigen, aber im schlimmsten Fall gibt es ja noch andere Armeen die ich spielen könnte ;)
ETC FAKTOR: unbekannt, aber motiviert ;)

Unterm Strich sieht es also nicht ganz so rosig aus, aber wir haben ja noch 5 Monate Zeit das ganze in den Griff zu bekommen. Aber gibt es überhaupt jemand der das ändern könnte, gibt es Alternativen?

DIE ALTERNATIVEN!

Tja, da fällt einem natürlich gleich mal der Tom ein. Dieser hat sich allerdings in letzter Zeit vom Turnierspieler zum Fluffspieler gewandelt und sich damit mehr oder weniger selbst aus der Liste genommen(abgesehen davon das er meinte es sei ihm zu teuer^^). Da auch der Werner keine wirklichen Ambitionen zeigt und bis heute keine Bewerbung einging wenden wir unseren Blick in die Bundesländer...genauergenommen ans andere Ende Österreichs, nämlich nach Tirol. Dort haben sich die ehemaligen Fantasygrößen rund um Stormgarde nun 40k zugewandt und sind nicht nur fleissig am spielen sondern arbeiten sich auch Stück für Stück nach oben. 2ter und 4ter beim Schlachthaus, dazu noch ein Top 3 Platz in Nussdorf. Die Jungs machen auf sich aufmerksam und das ist gut so, den Konkurrenz belebt das Geschäft und es ist sicher nicht schlecht wenn man mehr Auswahl an guten Spielern hat als es in den letzten Jahren der Fall war. Sollten sie also weiterhin solche Resultate abliefern können dann wird man sie sicherlich nicht übersehen in der Teamwahl 2012!
Anders die Lage in den andern Bundesländer wo sich keiner wirklich aufgedrängt hat. Wäre schön wenn da auch endlich mal wer kommt der die "alte Garde" fordern würde. Den sind wir mal ehrlich, bis jetzt ist es echt nicht der Fall-hier ein paar Beispiele um zu verdeutlichen was ich meine
  • Wiener Meisterschaften:1,2,3,4,5
  • Schlachthaus: 1,3
  • Doppelturnier:1,2,3
  • KTNMS:2,4
  • Gilead: 2,5,6
  • ...
Obwohl mit Winnie, Matyas 25% des Teams garnicht spielen und Georg auch nur in Wien agiert sind die oben aufgezählten Platzierungen denke ich ein recht deutlicher Beleg dafür, dass mit wenigen Ausnahmen die ETC Spieler das Turniergeschehen diktieren.
Fasst das also als Kampfansage auf und macht euch gefasst, dass sich das auch in Zukunft nicht ändern wird...oder doch?
;)

Kommentare:

  1. die 10/20 und 2/6 sind vor den WMS gewesen..somit nicht ganz in deine Argumentation dass es nachher nicht geklappt hat passend?..und prinzipiell finde ich dass Doppelturniere nicht sehr aussagekräftig sind um in die Bewertung einzufliessen...als potentielle Kandidaten aus den Bu-ländern würde ich den Jani nach 5/30 und 1/16 noch einpacken...

    AntwortenLöschen
  2. ausserdem fehlen das Teamturnier von Jan, Georg und mir in RB 6/14..sowie mein 5/40 und Matyas 17/40 in Budapest...wenn man die Turniere post ETC hernimmt

    AntwortenLöschen
  3. Schön provokant geschrieben.
    Also zunächst mal spiel ich meine lamen Templar ja erst seit dem Schlachthaus udn ausgerechnet da, stopp die Imperiale Armee eines NomoWalkers mich im Finale und verweist mich auf Platz 3- es hätt so schön sein können! ;)
    Ich glaub ich bin wieder back on top mit einer kompetitiven Armee, verinnerliche diese aber noch. Zu viel gilt es noch zu lernen und zu knapp die Zeit.

    AntwortenLöschen
  4. @jan:einer wenigstens der den artikel nicht beleidigt auffasst sondern einfach als kleine stichelei :) und mein glück war halt in salzburg das wir zwei uns erst in der letzten runde begegnet sind-in allen anderen glaub ich wär das nicht so gut ausgegangen für mich^^

    @arathorn:ich hab ja nicht gesagt das alle turniere nach den wms waren,oder?aber das die danach nicht so rosig waren wirst du selbst ja zugeben müssen denk ich,oder? ;)
    wie gesagt-können tust du es ja,das hast du bewiesen.nur muss da einfach mehr kommen,nicht top 5 plätze sollten ausrutscher sein,nicht die regel ;)

    AntwortenLöschen
  5. Wie Teamturniere zu werten sind ist natürlich eine Frage so alt wie professionelle Hundezucht.

    Doppel Listendesign, Koordination und ein gesunder Brunz
    sind nur drei Komponenten die den Sieg ausmachen.

    AntwortenLöschen
  6. georg der züchter?^^
    listendesign und das einstellen der armee(bzw dessen auswahl) auf die missionen ist ja sowieso ein ganz eigener punkt wie der martin weiß ;)

    AntwortenLöschen
  7. Jaja da werde ich wohl wieder völlig verkannt :-) macht aber GARNICHTS :D Mal schauen ob ich auch heuer wieder für eine Überraschung gut sein werde :-)

    Lg

    AntwortenLöschen
  8. Great read! I wish you could follow up to this topic

    clomid

    AntwortenLöschen