Montag, 22. November 2010

Eldar Tactics Elite


Hallo Leute.

Die Dürrezeit ist zumindest bei mir ( Blogtechnisch ) vorbei. Zurück aus Kiev geht es gleich munter weiter mit der Serie "Eldar Tactics". Ansich wollte Fabian am Wochenende die Zusammenfassung des neuen Regelbuch FAQ´s schreiben, allerdings sabotiert ihm sein Internet, seitdem er seinen PC frisch aufgesetzt hat :-(
Mir fehlt leider die Zeit für die Analyse.

Heute kommt die Sektion "Elite" unter meine Lupe. Eines vorweg, diese Sektion ist eine "Glaubens Frage". Jeder schwört zurecht auf unterschiedliche Units, die alle ihre Berechtigung besitzen; irgendwo.....vielleicht.... zumindest.... :D Es handelt sich hier also eigentlich mehr um "die taugen mir am meisten" Geschichten und weniger um die Aussage "das ist das härteste aus der Elite"....

Also fangen wir mal mit meinen Favoriten an. Sie sind meine größten Lieblinge schon seit der 3en Edition die

Banshees.
Wieder einmal kommt auch dieser Aspekt mit den Standard Apsekt Profil daher. KG4,BF4,W3,S3,I5,Save 4. Eigentlich eine eher fade Story also. Das Geheimniss ihres Erfolges liegt in 2 Faktoren.
1. Sie prügeln IMMER als erstes, in der ersten NK Phase her, egal was passiert (Ausser gegen Dark Eldar Kampfdrogen), selbst wenn sie angegriffen werden.
2. Um die lausige Stärke von 3 zu komepensieren, kommen sie mit Pistole und Energie Nahkampfwaffe daher. Also im Angriff nette 30 Attacken mit S3, das kann auch so manchen Squad weh tun :-) (Vorrausgesetzt es ist eine 10er Trupp Banshees)
Leider gibt es nur 2 Probleme an den Mädels. Erstens brauchen die einen Serpent. Anders kommen die niemals an. Zweitens ist ein Prophet für sie sehr sehr wichtig der ihr Ziel verdammt. 10 Banshees können sich mit guter Erfolgschance gegen einen 10er Trupp Marines behaupten, allerdings gegen Sturmtruppler oder Termies gehts fast nicht ohne Verdammnis. Ausser die Trupps sind schon auf 5-6 Mann dezimiert. Der schlechte Rüster macht sie gegen zuviele Gegen-Attacken zu Opfern. Im Moment hypen die Mädels wieder bei mir, schon alleine weil durch die Blood Angels etliche "Feel No Paine" Typen mehr herum hirschen und Chaos hat ja auch sowas grausliches. Ausserdem kann man mit ihnen gut Termies erschlagen, solange zumindest nicht zuviele Sturmschilde drinnen sind.
Das angenehme an ihnen ist, das sie gegenüber jeden Beschuss 2 Schutzwürfe den Gegner nehmen.
a) Rüstung gegen E-Waffen gibts nicht :D und
b) den Deckungswurf der ja in der Edi sehr lästig geworden ist.



Soderla, nun haben wir mal was schönes im Nahkampf, nun schauen wir kurz was es im Beschuss gibt. Hier finden wir die gängigen und fast von jeden gespielten

Feuerdrachen.
Die Kerle glänzen vor allem im Preis/Leistungs Verhältniss. Wie viele Armeen haben schon einen Typen um 16 Punkte der mit einen Melter, Melterbomben und guten BF rum rennt ? Mir fällt keiner ein. Die Drachen werden auf 2 Arten gespielt.
1. 5er "Weg-Werf Trupps" die nur ein Ziel haben,.... Panzer so brutal und schnell zu sprengen wie es nur geht; was es auch kosten möge. Ist meine bevorzugte Taktik, da der Trupp nur 80 Punkte kostet (fast jeder Panzer ist mehr wert). Wie auch die Banshees sind sie aber auch auf einen Transporter angewiesen, weil sie ja auf 12" an den Feind müssen. Mit ein wenig Unterstützung kann man sie auch gut gegen 5er Termie Trupps verwenden oder Feel no Paine Jungs. Ausserdem kann der Trupp auch im Falcon sitzen. Auch ein Vorteil ist, das sie gegenüber anderen Aspekten, ganz ohne Prophet und Exarch auskommen. Apropos Exarch. Der Junge hats Faust Dick hinter den Ohren. Er kann einen schweren Flammer erhalten (GRATIS :D ) oder eine 18" Melter Pike. Seine Fähigkeiten sind eine "naja" Geschichte. Entweder macht er sich selbst zum Panzerjäger oder zum Scharfschützen, wobei, ich spiele gerne Scharfschütze mit den schweren Flammer. Ist eine billige Sache und ein schwerer Flammer der Schadenswürfe wiederholen darf gegen Impse/Orks/Tau ist eine feine Sache.
Ach, ich bin euch ja noch die
2. gespielte Version schuldig. Das wäre der taktisch anspruchs vollere 10er Trupp. Er sprängt zu 90% jeden Panzer (ausser Monolithen) Gegen Termies ist er auch wesentlich besser, allerdings muss man beim aussteigen darauf achten keinen gegen Angriff zu erhalten (Kann man gut mit einen 2en Serpent bewerkstelligen oder einer billigen Einheit vor den Drachen) falls wer überleben sollte, bzw. so aussteigen das man nicht zu heftige Verluste erleidet durch diverse Schablonen. Problem an ihm ist mMn das er ein zuuu attraktives Ziel im Serpent darstellt. Knapp 300 Punkte auf einen Schweber der kein Holofeld hat *mich schauderts* :-)



Im Moment stehts 1:1 zwischen Nahkampf und Beschuss, also wieder was für Nahkämpfer unter euch. Hier sind die eher seltenen gesehenen

Skorpion Krieger
dran. Sie entsprechen ziemlich exakt einen Sturmtruppen Profil, ausser der besseren Ini. Also haben auch Sie als einer der wenigen Eldar einen 3+ Rüstungs Wurf. Leider haben sie als einer von 2 Aspekte den wichtigsten Vorteil nicht im Programm, nämlich das Sprinten. Das und die Tatsache das die "neue" E-Faust des Exarchen nur mehr S6 hat macht sie sehr unattraktiv. Leider haben sie auch keine E-Waffen aber dafür alle S4. Sie können zwar dank Exarch durch Deckung bewegen und Scouten allerdings sehen sie zu Fuss kaum einen Nahkampf. Dank guten Profil leben sie zwar länger, aber wer will schon einen 200 Punkte Kugelfang haben ? Hier gilt also auch am besten einen Serpent kaufen.
Sehr viel mehr kann man kaum zu ihnen sagen.



Und weiter im Text :-) Nun sind wir bei den nächsten Beschuss Jungs der Elite Sektion. Den

Phantomdroiden.
Sie sind eigentlich nach dem Rat der Seher das 2. größte Punktegrab der Eldar wenn man es drauf anlegt. Schliesslich gibt es auch für Leutchen einige Taktiken und Einsatzmöglichkeiten. Vorweg warum sie so gefährlich sind. Das 12" Warp Spielzeug kann jeden Panzer und jeden Infantristen sowie alle Monster instant killen.... Zugegeben, man braucht die nötige Reihenfolge an 5en und 6ern, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt ^^

1. Die Ableckung: Ein kleiner 3-4 Mann Squad der einfach wo herum eiert und die Flanken bedroht. Dank des Super Profiles von W6,S5 und 3+ Rüstung eine harte Sache für fast jeden Gegner mit S4 und wo keinen Faust drinnen steckt. Da man die Jungs mit Bolter fast nicht wegbekommt, wird dadurch ein wenig Panzerabwehrfeuer gezogen was nie verkehrt ist. In Deckung stecken sie das auch halbwegs gut weg. Da sie furchtlos auch noch sind, ist ein Moral check nie ein Thema :-)
2. Der "kleine" Hammer. Ein 5er Trupp mit Runenleser (für besseres Kg und bessere Ini) in einen Serpent. Dieser Trupp muss geschickt so gespielt werden (Vorzugsweise über Flanken wo keine feindlichen Nahkampfschweine stehen) das er nicht allzuviel Gegenfeuer frisst. Dort kann er leicht 2-3 Runden sein schlimmstens tun und feindliche Panzer zerlegen sowie diverse Unterstützungstrupps wegputzen. Durch Wracks und Deckung steckt er den Beschuss von ein paar 100 Punkten ziemlich gut weg.
3. Der "Große" Hammer. Vorweg, das ist die teuerste Version die gut und gerne all inklusive 530 Punkte kostet. Hier wird ein 10er Trupp aufgestellt wieder mit Runenleser und angeschlossenen Propheten welcher für Schutzwurf wiederholung sorgt sowie Feinde verdammt (somit eigentlich ein 12er Trupp). Der größte Vorteil dieser Taktik ist aber, das Dank Codex Eintrag ein 10er Trupp Droiden von der Elite Sektion in die Standard Sektion wechselt.
Wie beim Rat hat auch der das Problem das er nur bei "nicht Matrix" Völkern sein Potenzial zeigt. Ohne Gunst kann es gut passieren das der Trupp über 1-2 Runden zu Klump geballert wird weil sich einfach 1750 gegnerische Punkte drauf einschiessen. Schliesslich stellt dieser eine Trupp knapp 1/3 der maximalen Punkte dar.
Da er offensiv gespielt wird ist es ratsam irgendwo einen Schweber oder billig Squad in der Nähe zu haben um feindliche Nahkämpfer ab zu blocken. Da die Droide nur eine Attacke haben, sind sie eher arme Schweine. Man sollte sich auch nie verleiten lassen ohne guten Plan einen Landraider mit ihnen zu knacken. Panzer macht bum und es springen einen 6-7 Termies an *autsch* Gut gespielt machen sie aber so ziemlich jede Einheit platt die zu Fuss daher kommt. Gegen Moloche und Wahgbosse können aber auch sie einpacken. Mit S5 können sie sich auch mit jeden Typen anlegen der nicht allzuviele E-Waffen Attacken mit hat. selber wundet man auf die 3+ gegen Marines aber der Marine nur auf die 6+ :-) Somit ist über kurz oder lang der Sieg vorprogrammiert. Bei "Kampf Taktiken" der Marines heisst es aber aufpassen. Sonst wird man geködert, er rennt weg und man verhungert am offenen Gelände :-/ Kleinere über bleibseln an Trupps können auch gut von ihnen dahin gerafft werden. Schliesslich stecken 2 Jungs mit 6 Attacken drinnen die alles auf die 2+ wunden, und die anderen 20 Attacken mit S5 bei Kg5 sind eine Ansage ;-)
Da der Trupp sehr Punkte intensiv ist, sieht man ihn kaum.

Leider sieht man keine der 3 oberen Varianten regelmässig. Der Grundpreis von 35 Punkte ist einfach zu hoch. wenn sie einen Retter hätten ala Termies wär es was anderes ;-)



Und NUN kommen wir zu den, aus mir unerfindlichen Gründen, immer wieder oft gesehenen letzten Elite Eintrag des Codex. Nähmlich den

Harlequinnen.
Unerfindlich deswegen, sie dürfen keinen Serpent haben, haben ein Aspektkrieger Profil, kosten mehr als Banshees, haben schlechtere Rüstung. Warum sie trotzdem gespielt werden hat 3 Gründe.
1. Modular Ausrüstbar; Peitsche (randing); E-Waffe; Fusionspistole (Melter auf 6") Somit für alles was dabei
2. Viele Attacken im Nahkampf
3. Im Beschuss muss man immer die Nachtkampf Regel anwenden ABER nur mit 2W6....
Wenn ein Trupp unbeschadet wirklich mal ankommen sollte spielen sich die Jungs durchaus rein (mit der richtigen Waffen Kombi sogar besser als Banshees). Ziemlich grausig, vorallem mit Prophet kombiniert. Die schneiden so ziemlich ALLES um :-)Aber wie bei den Rangern im Standard ist ihre Nemesis jedes schnelle,schockend Unit mit ein paar Flammern. Daher spiele ich persönlich die Harlies nicht. Ein potenter Trupp kostet gleich mal mit Champions 200-250 Punkte. Wenn der Trupp zu klein ist, aber dafür in einen Falcon passt, fehlt meistens der richtige Punsh dahinter, ähnlich wie bei kleinen Banshee Trupps, nur mit den Unterschied das Banshees billiger sind.



Nun als Zentralübersicht kann man sagen: Banshees und Drachen hui; Harlies und Droiden Pfui; Die Skorps sind eine Glaubens Geschichte die trotzdem eher nicht gespielt wird.

Da ich es mir gleich anhören kann von wegen "Die Harlies sind so toll" das ist MEINE Meinung und Erfahrung; mit ihnen oder gegen sie ;-)

Lg und bis zum nächsten mal wenn es heisst "Eldar Tactics Sturm"

Gregor

Kommentare:

  1. Skorpione sind unterbewertet und Banshees überbewertet ;)

    AntwortenLöschen
  2. Tatsache ist das 10 Banshees mit Doom gegen 10 Scorpione mit Doom gewinnen ^^

    Lg

    AntwortenLöschen
  3. Bis auf die etlichen Tipp/Rechtschreib/Grammatikfehler ein guter Post.
    Wenigstens erkennt man Winnies Feder immer ;)

    AntwortenLöschen
  4. Aber Gregor,
    So naiv woll ja net vergleichen :D

    Denke je nach Armee wird eine andere Einheit besser passen

    AntwortenLöschen
  5. Da man eigentlich eh nur Drachen oder maximal mal Harlis nimmt erübrigt ich die Diskussion :P
    Ansonten gut wie immer und tut mir leid das von mir nix kommt im Moment, aber es fehlt einfach die Zeit vorn und hinten

    AntwortenLöschen
  6. @martin

    Auch du bist herzlich eingeladen Gast Posts zu machen. Ich werde das mit Freuden bei dir die Fehler suchen.....
    Aber ich erwarte mir dann das deine Posts unter Anwesenheit 2er kleiner Kinder geschrieben werden damits "fair" bleibt ^^

    Lg gregor

    AntwortenLöschen
  7. Mensch Winnie, bemüh doch mal die Word Rechtschreibprüfung ..

    AntwortenLöschen
  8. rächtschrybung iß übberbewehrdet ;)

    ich find man kann alles gut und veständlich lesen, und ich mein das is doch die hauptsache

    tom0184

    AntwortenLöschen
  9. Darf ich vorschlagen die Formatierung auf Blocksatz zu änder, dann schaut das noch ansprechender aus bzw. bin ichs halt von Büchern gewohnt. Bezüglich Typos: Was spricht dagegen nachträglich Fehler auszubessern- vielleicht findet GG dafür die Zeit?

    Inhaltlich stimme ich nicht ganz überein. Dark Eldar Kampfdrogen gibts z.B. nicht mehr in der Form "Allways strike first". Einige Dinge sind mir zu simpel gehalten. Harlequins sind z.B. gut geeignet um eine Propheten darin zu verstecken. Das sind Sachen die man auf Turnieren erlebt und an die man vorher nicht denkt. Auch sollte man ein wenig dazusagen für welche Situationen man gerade schreibt- FÜr eine Allroudnliste stimmen viele Aussagen anders aber bei ETC z.B. da werden ganz andere Kombos wichtig. Wie maximier ich z.B. gegen Antitank?

    Und zum Desingn noch kurz: Bitte macht den Kommentarfeld besser lesbar- 40Kings hat das etwas besser gelöst, da kann man im Stile eines Forums besser mitlesen.

    Alles nur konstruktive Kritik.

    AntwortenLöschen
  10. Thx für den Input.
    Wie ich schon schrieb sind das only meine Ansichten :-) Bei Harlies und Prophet machts das auch nicht besser. Solange ich nicht mindestens eine König reinstecke bleibt der Trupp ein Opfer....
    Der Blog soll eher der breiten Community dienen und nicht zu einen "abgehobenen" ETC Blog mutieren ;-) Aber ich werde es zukünftig erwähnen das ich von "Standard" Turnier Spielen(ern) ausgehe ;-)

    @Kommentarfeld, werde ich mir in einer ruhigen Minute ansehen was sich machen lässt....

    Lg Gregor

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. Magan Ra in der Einheit schaut sicher geil aus. Aber Drazhar zB- da geht dann richtig was weiter, weil der profitiert ja auch noch von Feelnopain- wooot!

    AntwortenLöschen
  13. GG findet leider im Moment keine Zeit-der ist schon sehr am überlegen wegen Masters:( Aber kann ich dir ja am Sa erzählen

    AntwortenLöschen