Sonntag, 7. November 2010

Dark Eldar Codex Review Teil 2

Hallo alle zusammen! Nachdem Teil 1 des großen Reviews ja bereits den Fluff sowie die HQ und Elite Sektion des neuen Dark Eldar Codex abhandelte, geht es heute im 2ten Teil um die anderen 3 Sektionen-auch genannt Standard, Elite und Unterstützung.
Da wir bereits rund 10 Partien gemacht haben mit den neuen Dark Eldar kann ich nun auch mit ein wenig mehr Erfahrung(und nicht nur Theorie) aufwarten. Trotzdem, das muss ich einfach loswerden, lag ich bis dato mit meinen Einschätzungen weitgehend richtig. Der Hämunculi hat sich bis dato in jeder Liste wiedergefunden, der Lord hingegen nur selten (meistens damit die Incubi Granaten bekommen). Bleibt also zu hoffen das ich mit meinem zweiten Teil auch ins Schwarze treffe:)

STANDARD:
-Kabalite Warriors:

Die Standardkrieger, wer kennt sie nicht. 100 Punkte für 2 BF4 Lanzen auf den wohl hässlichsten Modellen die jemals von GW erzeugt wurden. Zeit für eine Runderneuerung dachte sich da wohl wer und machte sich ans Werk, neue Krieger zu modellieren. Das ist zwar gelungen, doch hier gleich einen Punkt aufschlag zu verlangen ist doch ein wenig dreist! Generell sind die Krieger ein gutes Beispiel, was an diesem Codex nicht ganz so geklappt hat: es fehlt der Plan irgendwie!
In einer Edition wo fast alles in Autos sitzt den meisten Einheiten Giftwaffen zu geben ist schon ein wenig obskur. Das diese aber dann nicht mal einen Stärkewert besitzen tut weh...richtig weh. Gut, man verwundet Phantomlords auf die 4+, ebenso die dicken Tyraniden...aber auch Ganten, Imperiale Soldaten, Eldar, leider aber keine Fahrzeuge. Dieses Problem könnte man zwar mit einer(!) Lanze für 25P beheben(!!), nur was macht dann der Rest vom Fest? Da zahlt sich die Splinter Cannon schon mehr aus, vorausgesetzt man findet Infantrie welche NICHT in einem Auto sitzt ;)
Dennoch, meiner Meinung nach sind 2 dieser Jungs fast schon Pflicht. Alleine die Möglichkeit in einer Runde einem Trupp (und es ist egal ob Termi,Seuchenmarine oder Trygon!) 8 Verwundungen anzuhängen ist schon eine Abschreckung denk ich! Zumindest eine, für die ich 100P zahle!

-Wyches:
Wurden sie im letzten Codex erst durch den Succubus zu Standard sind sie es diesmal sofort. Zwar können auch sie jetzt Feel no Pain erhalten, haben aber durch die Vereinigung der Kampfdrogen sowie dem Wegfall der Wychweapons ziemlich an Potential verloren-nicht zuletzt, da sich ihr Profil nicht verändert hat und die einzige die wirklich Schaden macht noch immer die Chefin ist.
Da die Variante mit den 2 Blastern ebenfalls nicht mehr vorhanden ist und sie, sollten sie einen Nahkampf mit ihrer Barke erreichen und gewinnen, trotzdem mit hoher Wahrscheinlichkeit zumindest einmal Feuer fressen (was einmal zuviel ist) sind sie meiner Meinung nach eine Codexleiche bzw etwas für Liebhaber.Es fehlen einfach die Punkte bzw gibt es weit bessere Einheiten um eine Mitnahme wirklich in Betracht zu ziehen!


STURM:
-Hellions:

Wer kennt nicht Spidermans Erzfeind, den Kobold? Er ist wieder zurück und er hat Verstärkung mitgebracht! Für schlappe 16P bekommt man eine Modell das mit S4 attackiert, auf einem Skyboard unterwegs ist (und trotzdem fleet hat!), Kampfdrogen nimmt und 2 Giftschüsse auf 18" abgibt. Dank dem Champ hat man dazu nicht nur MW9 sondern auch die Möglichkeit, einen Agonizer oder-ebenfalls recht witzig und billiger-einen "Greifa" mitzunehmen. Mittels diesem kann man gegnerische Chars einfach mal aus dem Nahkampf ziehen und mit ihnen einen neuen eröffnen,3W6 Zoll weit weg!Klingt alles so weit so gut, nur ist eine 10er Einheit nicht wirklich so groß, dass sie Angst und Schrecken verbreitet. Nochdazu wo selbst diese Mindestens 175P kostet-für immer noch W3 !! Da heißt es Deckung gut ausnutzen:)

-Scourges:
Bei meinem ersten Blick in den Codex hab ich sie einfach ignoriert. Zu stark sind noch die Erinnerungen an eine der wohl verkorktesten Einheiten die GW jemals produziert hat-Jumppacker mit schweren Waffen...wtf?! Erst der zweite Blick hat mich dann eines besseren belehrt! Ein 4+ save, Giftwaffen und-was wesentlich wichtiger ist- die Möglichkeit pro 5 Mann zwei Haywire Blaster mitzunehmen, eine der interessantesten Waffen in diesem Codex. Zwar sind sie damit nicht die ultimativen Panzerjäger, brauchen dafür aber auch nicht mitten in die gegnerische Schussreichweite springen sondern können auch aus mittlerer Distanz(24"!!) Fahrzeuge beschäftigen-noch dazu reicht ja meist ein "nicht schießen" aus!
So schlagen sich 5 der frechen Kerle mit 2 Blastern mit geradeeinmal 130P zu Buche, ein Preis über den man imho nicht lange nachzudenken braucht. Andererseits tummeln sich in der Sturmsektion noch einige andere gute Auswahlen herum so dass es sehr stark auf den Rest der Armee ankommt, ob man sie mitnimmt oder lieber nicht.
Wir für unseren Teil haben sie jetzt mehrmals schon getestet und sind eigentlich sehr zufrieden damit!

-Beastmaster:
Auch ein alter Bekannter, jedoch in völlig neuem Outfit. Statt lediglich einem Biest gibt es nun derer 3 die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sei es der Brecher mit Stärke und Wiederstand 5 (dazu 4LP und 4 Attacken) oder lieber die elegante Katze mit 4er Retter, oder für Fans von Rendingattacken der Razorwing Flock mit 5 LP und 5 Rendingattacken.
Bis zu 5 Beastmaster kann man einer Einheit geben, jeder darf dann aus einem Biesttypus zwischen 1 und 5 (kommt auf den Typ an) Kreaturen auswählen. So zahlt man zb für 50 Rending- , 6 normale und 4 Agonizerattacken 250P! Kein billiger Spaß, aber ein sehr schneller, sind es doch alles Beasts! Soweit der klare Teil, nun zum unklaren.
Da lediglich der Beastmaster über die "Power through Pain" Regel verfügt stellt sich nun natürlich die Frage ob auch seine kleinen Viecher davon Profitieren. Der Codex ist diesbezüglich äusserst schwammig, so dass erst ein Errata klarheit schaffen wird. Sollten sie jedoch davon profitieren, wird diese Einheit wirklich übel, da sie dann auch einen 4er Save erhält, ganz zu schweigen von rasendem Angriff! Selbiges gilt natürlich auch für die Harlequin, da diese ja auch dann dank Hämunculi Paintoken erhalten könnten!
Falls jedoch nicht-und das wäre auch meine intention-dann sind sie zwar eine sehr interessante Auswahl, jedoch eine die den Punkterahmen (zumindest meinen) sprengt!

-Reavers:
Bis letzten Mittwoch hätte ich diese Einheit als absoluten Schrott abgetan. Ok, sie können 36" weit boosten, sitzen auf Eldarjetbikes und sind skilled Rider. Aber sie haben einen 5er Save und sind im Gegensatz zu ihrem Eldarpendant keine Standardauswahl.
Seit letztem Mittwoch aber weiß ich das 6 Stück von ihnen 6xW3 S4 treffer machen beim Überflug-autsch! Das macht sie somit zwar besser, für mich aber immer noch uninteressant da die Treffer nur gegen Infantrie geht und sie als Panzerjäger zu teuer sind(162P für 2 Blaster die auch noch sehr nahe heran müssen-nein danke!).
Daher wird man sie, ähnlich den Mandrakes, meistens in der Vitrine wiederfinden! Schade eigentlich, sind wirklich gut gelungene Modelle...


UNTERSTÜTZUNG:
-Ravager:

105P Punkte, 3 Lanzen und offen. Er ist was er war-vernichtend beim Austeilen, ein kleines Mädchen beim einstecken. Trotzdem führt kaum ein Weg an ihm vorbei, zu gering sind die Alternativen und zu groß der Bedarf an Dingen, die Panzern wirklich weh tun können.
Wenigstens kann man ihn dank Schattenfeld und Flickerfield ein wenig stabiler machen ohne die Punktekosten massiv zu erhöhen(+20 Punkte,was solls). Dennoch ist das "ein wenig" hier zu unterstreichen da man immer noch mit fast allen Waffen weh tun kann, aber das war erstens früher auch so und zweitens who cares-es sind Dark Eldar, wer was stabileres Sucht sollte Chaos spielen;) Hier gehts um Stil und Tempo :P

-Talos Pain Engine:
Eine monströse Kreatur mit Move through Cover... was soll ich da noch weiter reden? Er ist und bleibt ein schlechterer Phantomlord, dem man zwar auch ein paar nette Gimmicks geben kann (eine twinlinked Heatlance für 10P zb , was bei BF3 hilft), dessen wahre Stärke aber im Nahkampf liegt. Diesen muss er allerdings erstmal erreichen (Ein Tor hilft hier ungemein*g*)!
Dennoch ist er für mich zumindest keine wirkliche Konkurrenz zum Ravager, zumindest nicht solange man mit Fahrzeugen auf Turnieren rechnen muss;)

-Cronos Parasite Engine:
Der kleine Bruder des Talos, aber dafür auch billiger und besser.Besser ist er vorallem durch die Tatsache, dass er nicht nur für sich selbst Token generiert sondern auch noch für andere Einheiten! Leider tut er das vornehmlich im Nahkampf bzw auf kurze Distanz, womit wir beim selben Problem wären wie beim Talos: wie kommt er dort schnell und gesund hin?
Da aber auch er keine wirkliche Alternative zum Panzerjagen ist bleibt auch für ihn vermutlich meistens nur der Platz in der Vitrine!

-Razorwing Fighter:
Sie kennen Vendetta und Valkyre, sind mit dem Stormlander vertraut und schauen heimlich mindestens einmal die Woche Top Gun? Dann werden ihnen die letzten beiden Einträge gefallen!
Wie bereits in den letzten Codizen findet sich auch diesmal etwas das man normalerweise eher bei Aeronautice Imperialis oder 40k Großgefechten zu sehen bekommt. Die Rede ist von Fliegern und Bombern.Aber kommen wir zum Punkt:)
Der Razorwing kommt mit einer stattlichen Menge an Waffen sowie einigen netten Sonderregeln angeflogen (Night Vision, Deepstrike, 36" Boost und 12" fliegen alles ballern). Leider haben die Designer dabei völlig auf die Panzerung vergessen, womit er weniger der Herr der Lüfte sondern eher ein Kamikazepilot ist. Da helfen nicht mal Flickerfield und co.
Trotzdem ist er eine weitere interessante Option, nicht zuletzt dank seiner 4 Raketen die welche zwar one-use sind, dafür aber dank großer Schablone und S6,S7 oder 2+ Gift unvorsichtige Spieler gerne mal um 1 größere Einheit erleichtern oder (zusammen mit den Lanzen) den ein oder anderen Panzer mitnehmen.Schön vorallem gegen Hydrenschwadrone oder dichtgestaffelte Imperiale!
Wer also auf einen großen Auftritt steht wird hier definitiv fündig, ich für meinen Teil jedoch finde die 2te Variante noch ein wenig besser!

-Voidraven Bomber:
Für die selben Punktekosten bekommt zwar weniger Quantität, dafür mehr Qualität. Angefangen bei der höheren Panzerung bis hin zu den S9 Lanzen ist er nicht nur eine scharfe Konkurenz zum Razorwing, sondern auch eine echte Alternative zum Ravager (alleine schon weil er NICHT offen ist!!).Der Grund dafür ist einfach: in den meisten Fällen schießt man entweder auf Chimären von Vorne(Lanzenregel unsinnig), auf Rhinos (Lanzenregel nicht nötig) oder Eldar Panzer (siehe Chimäre). Aber auch gegen Raider oder Preds ist eine S9 Lanze einfach besser!
Ob man ihm jetzt auch noch Raketen kauft oder mit der von Haus aus vorhandenen Mine vorlieb nimmt ist Geschmackssache, ich finde die Punktekosten sollte man lieber sparen und für die 2 Felder ausgeben, da sind sie besser aufgehoben.

Mein Fazit:
Der Dark Eldar Codex ist da und bringt damit nicht nur neuen Wind in das Spiel sondern gibt auch eine neue Richtung vor. Dennoch denke ich das man, ähnlich dem Tyraniden Codex, erst nach ein paar Monaten sehen wird wohin die Reise geht und wie sie sich auf Turnieren wirklich machen. Die Zeiten, wo man den Codex aufgeschlagen hat und nach 3 Minuten wusste was das Geschehen dominieren wird, sind vorbei-und das ist gut so!
Unterm Strich ist es ein gelungenes Werk, ob es aber für die oberen Turnierränge reichen wird wage ich dennoch ein wenig zu bezweifeln.

Kommentare:

  1. Bin auch schon schwer gespannt wie sie sind, wenn sie mir das erste mal bei einen Turnier übern weg laufen ^^
    Könnte spassig werden "TANK SHOCK" !!!! :P

    Lg

    AntwortenLöschen
  2. onlinecodex.de kann man endlich listen basteln :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Heidenarbeit!

    Insgesamt sehr schön geschrieben, auch wenn ich einige Einschätzungen nicht so teile.
    Liegt aber wohl auch daran, dass hier doch anders und inzwischen relativ viel mit BCM gespielt wird.

    Auf jeden Fall bin ich wirklich darauf gespannt, ob sich DE bereits auf die nächste ÖMS verirren werden und welche Modelle für die noch nicht von GW versorgten Einheiten hergenommen werden.

    beste Grüße
    Raven

    AntwortenLöschen
  4. BCM´s hab ich bewusst nicht in meine Bewertung aufgenommen da sie ja doch noch immer auf vielen Turnieren verboten sind und ich selbst auch kein Fan von ihnen bin!

    Bei bedarf kann ich hier aber auch noch einen dritten Teil anhängen*gg*

    AntwortenLöschen
  5. nee -so war das nicht gemeint. Das ist schon gut so.

    Bei uns gibt es eben immer mehr Turniere, die BCM zulassen, gerade auch, weil damit andere Armybuild´s möglich sind.

    So ist in meiner aktuellen DE-Testliste immer der Baron drin, einfach weil er die Hellions zu Standards macht... und die damit, neben den Wracks DIE Standardeinheit schlechthin sind. ;)

    Wo ich wirklich noch grübel sind die Anti-Tank Sachen. So schwanke ich zB regelmäßig zwischen Sichelflügeljäger und Trueborn, beide haben mich noch nicht sooo überzeugt.
    *********

    Was allerdings schön wäre, auf das Review eine Listenentwicklung anzuhängen.


    Beste und so...
    Raven

    AntwortenLöschen
  6. übrigends bei den Bestienmeistern bekommt man nur 1 agonizer attacke.. man tauscht die CCW gegen einen agonizer... also um 20 Punkte eine Attacke...kein guter Deal

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Zusammenfassung, Danke dafür.

    Einzig bei den Hagashin bin ich doch anderer Meinung, aber man wird sehen was die Testspiele mit sich bringen.

    AntwortenLöschen
  8. @martin:haben die keine splinter pistol?weil dann wären es 2 hth waffen:) falls nein sorry,mein fehler. dann ist der agonizer natürlich schrott! 50% chance auf eine wunde,yeah-.-

    @frank:ja ist schon klar,einen baron würd wohl jeder mitnehmen:) auch ganz brauchbar sind noch der henker und der duke,rest ist naja...
    trueborn klingen ganz nett,aber was machen die dann wenn sie den panzer aus der nähe gesprengt haben?richtig-erschossen werden. für panzerjäger sind sie einfach zu teuer find ich!
    listenreview kann ich gern bringen,aber dazu würd ich gern mal ein oder 2 turnierspiele abwarten.weil das testen so war bis dato nicht so prall. gegen ig u niden keine chance, 9/2 verwürfelt (wobei selbst da es nicht wirklich so toll gewesen wäre) und das spiel gegen necs...es sind halt necs^^
    wie das ganze gegen eldar,dämonen und vorallem ba/sw aussieht kann ich nur abschätzen bis dato! :) wird aber noch ein weilchen dauern denk ich bis sich da ein trend ausmachen lässt!

    @kodos:ich lass mich wie gesagt gerne eines besseren belehren:) meiner meinung nach gibt es halt bessere auswahlen und da man bei 1750 doch schon seeehr auf die punkte achten muss!

    AntwortenLöschen
  9. @gg...nein keine pistol nur ihr board mit splinterpod

    AntwortenLöschen
  10. Nette uisammenfassung, allerdings finde ich unterschätzt du die Reavers ein wenig, aber davon kann ich dich gerne bei einem Mittwoch spielchen überzeugen ;)

    AntwortenLöschen