Mittwoch, 18. Juli 2012

Ein kurzes Fazit zur 6ten Edition...

Bevor noch jemand glaubt (oder hofft) ich sei verschollen oder mir gehen die Ideen aus, hier bin ich wieder...und mit mir bringe ich ein erstes Review zur 6ten Edition.
Dabei möchte ich nicht in das übliche "buhuhu alles ist mist" gejammer fallen, sondern auf der einen Seite meine Erfahrungen hier schildern, auf der anderen natürlich auch ein wenig Theoriehammer bieten.
Zuvor jedoch will ich noch kurz darauf hinweißen das wir seit kurzen bei 40kings in der Blogroll zu finden sind-wie auch immer wir zu der Ehre kommen, ich finds cool!

Beginnen wir mit den Erfahrungen die ich in meinen Spielen bis dato gesammelt habe. Natürlich sind diese noch weit davon entfernt wirklich repräsentativ zu sein,zumal ich gegen manche Armeen noch garnicht getestet habe und ich bis dato weder Allierten noch Fortifications viel Beachtung geschenkt habe (frei nach dem Motto: erstmal die Basics beherrschen, dann schauen wir uns die Zugaben an!!).
Dennoch denke ich einen guten ersten Einblick gewonnen zu haben-und den schauen wir uns jetzt mal an:

ERFAHRUNGEN:
-WUNDVERTEILUNG: Die gibt es es ja eigentlich nicht mehr, man nimmt einfach von vorne Modelle weg und nur die, die man sieht. So weit so gut..wäre da nicht das "Achtung Sir", welches einem weiter erlaubt die Wunden frei zu verteilen, sogar noch besser als in der 5ten da man ja alles einzeln der Reihe nach abhandelt. Das dauert zwar ewig, aber der Schaden den man erleidet ist eigentlich lächerlich klein, vorallem trifft es so gut wie nie wirklich wichtige Modelle! Wenn man dann noch jemanden in Termirüstung stehen hat, der die Wunden entweder frisst oder weiterverteilt, wird es richtig mühsam.
Hier wird dann gutes Stellungsspiel belohnt. wobei dieses auch ein wenig einfacher ist da man kaum mal ein "drive by" kassieren wird dank der neuen Fahrzeugregeln! Darum: Typ in 2+ Save an die Front u konstant Wunden verteilen im Trupp. Wird dann schön wenn es auf Bossbiker, Rat o.ä geht, das dauert dann wirklich lange...danke an GW nochmal für dieses "Schlupfloch"
FAZIT: Trupps werden zäher, Sniper dadurch interessanter (um gezielt Modelle töten zu können), Plasmawaffen werden Meltern den Rang wieder ablaufen!

-FLIEGER: Gleich vorweg:ich baue darauf das GW in ein paar Monaten allen Raketenwerfern AA-Munition spendiert, aber bisdahin müssen sie Flieger verkaufen...und das tun sie. Vorallem NEC-Flieger dürften weggehen wie Bier am Novarock. Darum gewöhnt man sich am besten schon mal daran, 4+ Flieger bei den Stahlfreunden zu sehen, was ihnen einen ähnlichen Impact verleiht wie damals die Vendetta, Lash, Bossbiker, Psibolter,...
Doch was tut man dagegen? Man kann jammern, Armychoices herausbringen, selbst Necrons spielen, sie versuchen zu ignorieren, sie aus dem Spiel nehmen (hier würden sich Tyras mit 4 Tervis anbieten die den Tisch einfach zustellen, theoretisch zumindest^^)...oder aber man spielt Armeen mit vielen Synchroschuss (GK,TAU,IG) und macht sich die neue Streiferregel zu nutzen.
FAZIT: Sie werden vorallem jetzt am Anfang dem Spiel ihren Stempel aufdrücken und vorallem auf Turnieren für die eine oder andere Überraschung sorgen. Auf Dauer werden sie aber denke ich ihre Dominanz nicht halten können, spätestens nach den nächsten beiden Codizes wird damit Schluss sein.

-NEUE MISSIONEN: Wenn man die RB Missionen spielt ist die erste Runde noch wichtiger als früher. Zum einen liegt das daran, das man nicht mehr einfach mit allem in Reserve bleiben kann, zum anderen aber auch am neuen Nachtkampf der lediglich die Deckung verbessert-sehen tut man alles in 36". Zum anderen aber kann man sich gleich am Anfang mit einem Abschuss einen "Siegpunkt" holen, was vorallem bei KP nicht gerade uninteressant ist. Bevorzugt werden also noch mehr als früher Armeen, die einen hohen Feueroutput haben. Das hilft dann natürlich auch bei den neuen Aufstellungsvarianten, vorallem die Variante über die lange Seite wird hier viel Freude bereiten für Armeen die nicht gerade über weitreichende Feuerkraft verfügen bzw auf Turnieren wo Tische in REIHEN stehen wird das sicher auch ein großartiger Wandertag
FAZIT:DOW ist zwar weg, aber ob man sich mit dem Spiel über die längsseite einen Gefallen getan hat lass ich mal im Raum stehen :/

-DECKUNG: Noch wichtiger als es eigentlich eh schon war wird jetzt LOS-blockierendes Gelände, zumal die Sicht bei Angriffen und Beschuss jetzt ebenfalls eine Rolle spielt. Auch bietet Deckung in den meisten Fällen ja nur noch einen 5+ Wurf (so wie FNP), was die Verlustrate erhöht und Angriffsarmeen (die ja aus ihren Autos heraus nicht mehr wirklich agieren können solang es nicht offen ist oder eine Sturmrampe besitzt).
FAZIT: Kopf einziehen oder auf Berge hoffen ;) Allerdings ist die LOS-problematik eh schon ein alter Hut, viellicht kommt ja jetzt ein wenig Wind in die Sache.


Aber was spielt man jetzt nach diesen ersten Erfahrungen auf Turnieren? Necs wird man sehr oft sehen, so viel ist klar. Will man also nicht auf den Zug aufspringen sollte man entweder auf GK (synchro ftw!!) oder IG zurückgreifen. Zumindest solange bis jemand seine Orks oder Nids in Stellung bringt. Oder die gute alte BA AV 13 Wand, die zwar gegen Flieger Probleme hat, diese aber (solang es nicht Vendetten sind) aushalten kann. Lange Rede kurzer Sinn: Hier fehlt es einfach noch völlig an brauchbaren Resultaten um zu sehen was sich hier am Anfang herauskristalisieren wird. Den auch Chaos könnte wieder im kommen sein, da diese ja stark davon profitieren dass das Bannen schwerer wird und die Deckung zurückgeht.

Darum werde ich hier munter weiter testen und mal schauen ob unser kleines Turnier am Samstag erste Ergebnise liefert!:)Ein genauerer Bericht davon (ob mit mir als Springer oder nur als Veranstalter) wird sich dann am Sonntag oder Montag hier finden!

Kommentare:

  1. Haha wir sind einfach freundlich:)
    Meld dich mal bitte bei mir.konnte deine email nicht raus finden.
    Gruß braindead

    AntwortenLöschen
  2. steht doch eh im captainsboard ;)
    ansonsten schick ich sie dir mal

    AntwortenLöschen
  3. Wolves!

    Damit geht so viel :)

    GK Palawand mit Draigo ist nur lächerlich, hab ich auch schon gespielt.

    Mit Imps will mir irgendwie nicht soviel gefallen. Vermiss die Chimären.

    AntwortenLöschen
  4. naja,sind immer noch ganz ok.av12 will auch erstmal tot-gestreift werden :) ansonsten halt für die punkte schwere waffen u vendettas :D

    AntwortenLöschen
  5. mal sehen was meine bottleimps morgen am turnier reissen

    AntwortenLöschen
  6. bin gespannt, generell auf die turnierresultate :) aber IG mit schön viel Plasma,vendettas u hydren sollt eigentlich ganz propper laufen. statt den chimären nimmt man halt jetzt wieder massig autokanonen mit (oder trotzdem chimären) :)

    AntwortenLöschen